header

Dialyse

Ambulante Dialysebehandlung
In unserer Dialyseabteilung bieten wir alle modernen Nierenersatzverfahren der Hämo- und Peritonealdialyse an. Unser Programm für ambulante Dialysepatienten umfasst 19 Dialyseplätze, die in zwei Schichten (ab 7 bzw. ab 13 Uhr) täglich durchgeführt wird. Unser qualifiziertes Fachpersonal ist mit allen medizinischen und sozialen Aspekten der ambulanten Betreuung von Dialysepatienten bestens vetraut. Während der Behandlung steht Ihnen stets mindestens ein nephrologischer Facharzt zur Verfügung. Moderne Liegen bzw. Betten, warme und kalte Speisen und Getränke sowie Fernsehen und Internetanschluss komplettieren das Angebot.

Stationäre Behandlungen
Dialysepatienten, die sich zu einem stationären Aufenthalt in unserer Universitätsmedizin befinden, können jederzeit ihre Dialysebehandlung, wie aus der Heimatdialyse gewohnt, in unserer Abteilung erhalten. Der Behandlungsplan wird individuell auf Ihre Bedürfnisse (OP-Termine, Untersuchungen etc.) abgestimmt.

Ferner werden bei bestimmten Krankheitsbildern Plasmaaustauschbehandlungen, Immunadsorptionen, Lipidapheresen und Leberunterstützungsbehandlungen durchgeführt.

Intensivmedizinische Anwendungen
Wir sichern für das gesamte Klinikum die Durchführung von Nierenersatzverfahren (insbesondere CVVH/CVVHDF) und weiteren extrakorporalen Organersatzverfahren (Leberdialyse MARS/SPAD) sowie Immununtersützungsverfahren (Plasmaaustausch, Immunadsorption, Zytokinadsorption) im Rahmen von intensivmedizinischen Therapien.